Welche Lebensmittel lösen Juckreiz aus?

Welche Lebensmittel lösen Juckreiz aus?

Wenn du vermutest, dass du bestimmte Nahrungsmittel nicht verträgst, solltest du dies mit deinem Arzt besprechen. Beginne anschließend, mit ärztlicher Begleitung, die sogenannte Suchdiät. Starten solltest du in einer Phase, in der du keine Symptome hast, und dein Haut stabil ist. Lasse zunächst alle verdächtigen Lebensmittel weg und iss mindestens eine Woche lang nur gut verträgliche Lebensmittel. Dazu eignen sich beispielsweise Kartoffeln, Reis, Brokkoli, Distel- oder Sonnenblumenöl, gegarte Birne oder Banane, eventuell Lammfleisch oder Pute. Füge anschließend alle 2 Tage ein verdächtiges Lebensmittel hinzu und beobachte deine Hautreaktion. Notiere dazu in einem Ernährungstagebuch genau alle Nahrungsmittel und Getränke, die du zu dir genommen hast, und deinen sich verändernden Hautzustand. Deine Dokumentationen solltest du mit deinem Dermatologen besprechen. Wenn du täglich deine Allergiesymptome eingibst, erleichtert dies die Diagnose und es hilft dir, die Wirksamkeit deiner Therapie zu beobachten.

Jetzt weiterlesen