Neurodermitis  Lippen -  Der Ratgeber                                 

Die besten Tipps & Tricks zum Thema Neurodermitis Lippen

Neurodermitis Lippen - das Problem kannst Du lösen und erfolgreich behandeln

Die Neurodermitis ist eine nicht ansteckende, in Schüben verlaufende Hauterkrankung, die sehr häufig bereits bei Babys und Kleinkindern auftritt, da ihre Haut 3-5 mal dünner ist als die eines Erwachsenen. Auch das Immunsystem ist noch nicht voll entwickelt. Bei Babys beginnt die Neurodermitis sehr oft im Gesichtsbereich, besonders die Wangen, die Mundpartie und das Kinn sind gerne davon betroffen. Auch die Lippen können trocken und rissig werden, sich entzünden, jucken oder sogar nässen. Wie du die Neurodermitis Lippen Symptome schnell erkennst, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und wie du die Beschwerden deines Kindes lindern kannst beschreibt dieser Ratgeber.

Quellen durchforstet

19

Deine gesparten Stunden

101

Lesern geholfen

1257

Haben wir geholfen?

  

Neurodermitis Lippe - so bekommst du dieses Thema in den Griff 

So bewältigen Sie nachhaltig und effektiv ihre derzeitige Situation  zum Thema Neurodermitis auf den Lippen

 Das Wichtigste zuerst: 

Die Symptome: 

Um schnell und gut auf die Erkrankung reagieren zu können, ist es wesentlich, die Symptome frĂĽhzeitig zu erkennen. Je nach Lebensalter sind die Symptome bei Babys und Kindern sowie die betroffenen Hautstellen unterschiedlich. Milchschorf beispielsweise kann ein erstes Anzeichen fĂĽr die Entwicklung einer Neurodermitis bei Babys sein. Befindet sich die Neurodermitis im Gesicht, können die Lippen trocken, rissig und entzĂĽndet sein, oder sogar nässen. Dies kann mitunter sehr schmerzhaft sein und auch jucken. 

Die Auslöser finden: 

Da die Haut ihre Schutzfunktion nicht richtig erfĂĽllen kann, treten die Symptome auf. Die trockene Haut wird rissig und somit durchlässig fĂĽr Allergene und Bakterien. Wenn diese in die Haut eindringen, wird die EntzĂĽndung ausgelöst. Neben genetischen Faktoren, Ăśberempfindlichkeiten und Zusammenhänge mit anderen Allergien können auch Umweltfaktoren sowie körperliche und psychische Belastungen eine Rolle spielen. 

Die Phasen: 

Um deinem Baby Linderung zu verschaffen, solltest du so frĂĽh wie möglich die Behandlung beginnen. Am besten ist es, wenn du dich mit deinem Dermatologen in Verbindung setzt, damit er dir sagen kann, welche Behandlungen am besten fĂĽr dein Kind geeignet sind.                    Die Hauterkrankung Neurodermitis wird immer häufiger beobachtet und tritt bei etwa 20% der Kinder auf. In den meisten Fällen beginnt die Erkrankung bereits im Säuglingsalter von 6 - 12 Wochen und bei ungefähr 50% der betroffenen Kinder zeigen sich die Symptome bereits vor der Vollendung des ersten Lebensjahres. Bei Babys und Kleinkindern treten die Symptome meistens im Gesichtsbereich auf, die Haut wird trocken und rissig, schuppt und juckt, und die Ekzeme können auch nässen.

Neurodermitis Lippen und die weiteren Körperteile?

Auch die anderen Körperteile können betroffen sein. Der Krankheitsverlauf ist nicht vorhersehbar, sie tritt in SchĂĽben auf, oftmals verbessert sich der Zustand der Erkrankung, wenn die Kinder älter werden. Die Ursachen und Auslöser sind vielfältig und erstrecken sich von genetischer Veranlagung ĂĽber Nahrungsunverträglichkeiten und Allergien ( beispielsweise Tierhaare, Pollen, Hausstaub uvm.) ĂĽber UmwelteinflĂĽsse sowie körperliche und psychische Belastungen. Sind die Auslöser erstmal gefunden, gilt es diese weitestgehend zu vermeiden. Als ersten Schritt zur bestmöglichen Behandlung empfiehlt sich die sogenannte Basispflege, gemeint ist die tägliche und konsequente Hautpflege, die auch in beschwerdefreien Zeiten durchgefĂĽhrt werden muss, um die Haut gesund zu erhalten und neue SchĂĽbe hinauszuzögern. 

In den nicht akuten Phasen können Hausmittel hilfreich sein, auch alternative Möglichkeiten können zusätzlich in Betracht gezogen werden. FĂĽr die akuten Phasen empfehlen sich medizinische Pflegeprodukte, dies solltest du allerdings genau mit deinem Dermatologen besprechen, welche Behandlungsmethoden fĂĽr dein Kind am besten geeignet sind. Jeder reagiert anders auf bestimmte Produkte, und der Arzt kann dir helfen, die fĂĽr dein Kind individuelle und passendste Methode zu finden. 

Neurodermitis an den Lippen + Do 's and Dont 's

Im folgenden Abschnitt zeigen wir Dir einfache, aber durchaus sehr nĂĽtzliche und hilfreiche Punkte auf, die Dir helfen mit dem Problem Neurodermitis an den Lippen umzugehen.  

Dies sind mit die einfachsten, aber auch wirksamsten Punkte um Dir zu helfen.

Neurodermitis Lippen

Kriterium:

Erklärung

Punkt 1

ERKLĂ„RUNG

Hausmittel in der beschwerdefreien Phase:

Während der Akutphase ist es wichtig, dass du dich genau an die Anweisungen deines Dermatologen hältst. Selbst herumprobieren ist in dieser Phase nicht ratsam. Aber in den beschwerdefreien Phasen kannst du die von der Natur gebotenen Alternativen gut nützen. Beispielsweise kannst du dir deine Cremen und deine Kosmetik selbst mixen. Diese lassen sich mit Pflanzen und Kräutern leicht herstellen. Allerdings gilt es zu beachten, dass auch pflanzliche Stoffe Nebenwirkungen verursachen können. Bei Unsicherheiten in der Anwendung frag deinen Arzt oder Apotheker.

Kriterium:

Nutzen

Punkt 2

ERKLĂ„RUNG

Honig pflegt und schmeckt: 

Die Heilwirkung des Honigs ist allgemein bekannt. Er ist auch ein bewährtes Mittel gegen trockene und auch rissige Lippen. Trage eine dünne Honigschicht auf deine Lippe auf und lasse sie 5 -10 Minuten einwirken. Anschließend tupfe den Honig vorsichtig ab. Sind die Lippen sehr stark aufgesprungen, vermische den Honig am besten mit Quark und trage diese Mischung auf die Lippen auf. Wenn du die Lippen täglich pflegst, wird sich der Zustand der Lippe bald verbessern. Babys im ersten Lebensjahr sollten jedoch keinen Honig essen!

Kriterium:

Nutzen

Punkt 3

ERKLĂ„RUNG

Das Ă–l-Zucker-Peeling:  

Olivenöl ist gesund, pflegt sanft die Lippen und Zucker peelt sie. Vermische dazu einfach etwas Olivenöl und braunen Zucker und trage die Mischung auf die Lippen auf. Wenn du die Mischung sanft in die Lippen einmassiert, pflegt dies die Lippen und spendet ihnen Feuchtigkeit. Olivenöl kann bereits super bei Babys angewendet werden.

Kriterium:

Nutzen

Punkt 4

ERKLĂ„RUNG

Kamille - die Wunderwaffe:

Die Kamille ist eine der bekanntesten und beliebtesten Heilpflanzen, die auch bei Babys in Form von Tees und Cremen eingesetzt werden kann. Kamille eignet sich fĂĽr die innere und äuĂźere Anwendung. Es gibt auch Lippenpflegestifte aus Kamille, die aufgetragen werden können. Auch mit Kamillentee kannst du die Lippen deines Kindes eintupfen. Die Kamille wird bei EntzĂĽndungen eingesetzt und fördert die Wundheilung. 

Kriterium:

Nutzen

Punkt 5

ERKLĂ„RUNG

Viel trinken und die richtige Luftfeuchtigkeit: 

Babys und Kleinkinder (1-3 Jahre) sollten zwischen 600 und 800 ml FlĂĽssigkeit täglich zu sich nehmen. Dazu zählen Muttermilch, Flaschennahrung und Wasser (im ersten Jahr wird empfohlen, es abzukochen). Alternativ bietet sich auch ungesĂĽĂźter Tee an. Als Grundvoraussetzung ist es wichtig, den Körper ausreichend mit FlĂĽssigkeit zu versorgen. Auch auf die richtige Luftfeuchtigkeit im Raum solltest du bei Neurodermitis Lippen achten, diese sollte zwischen 40 und 60 % liegen. Besonders im Winter ist darauf zu achten, liegt die Luftfeuchtigkeit darunter, kannst du kleine Schälchen mit Wasser auf die Heizung stellen. Durch die Wärme verdampft das Wasser und die Luftfeuchtigkeit steigt. 

Neurodermitis Oberlippe - das solltest du auĂźerdem beachten 

Achte auch darauf, dass du dein Baby gesund ernährst und dass es genug Schlaf bekommt. Ausreichend Schlaf ist wichtig fĂĽr die körperliche und die psychische Regeneration. Muttermilch ist die beste Gesundheitsvorsorge. Wenn du also die Möglichkeit hast, dein Kind zu stillen, ist es von Vorteil, dies solange wie möglich zu tun. Die Muttermilch versorgt dein Baby nicht nur mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen, sondern schĂĽtzt auch vor Krankheiten und unterstĂĽtzt das Immunsystem. Sie fördert auch die Wundheilung, auch bei trockener Haut und Ausschlägen hilft die Muttermilch und auch bei Neurodermitis kannst du versuchen, den Juckreiz deines Kindes mit Muttermilch zu lindern!                                        Besonders wenn sich auf den Lippen die Neurodermitis ausbreitet, kann Muttermilch als juckreizlinderndes und schmerzstillendes Mittel wirksam werden. Sind die Lippen sehr trocken, werden sie mit ein paar Tropfen Muttermilch sehr schnell wieder weich.

Neurodermitis an der Lippe - ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen  

Grundsätzlich macht es immer Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen, wenn du die Erkrankung alleine nicht in den Griff bekommst, du neue Impulse zur Behandlung und Linderung der Symptome oder auch einen Gesprächspartner brauchst, und natĂĽrlich im Akutfall, wenn sich die Symptomatik nicht bessert, oder gar verschlechtert.                Gerade bei Babys und Kleinkindern solltest du lieber frĂĽher als später den Arzt aufsuchen und dich beraten lassen.                              Speziell im Gesichtsbereich wie beispielsweise bei Neurodermitis an der Lippe, kann sehr schmerzhaft sein und bedarf professioneller UnterstĂĽtzung.                              Ein entzĂĽndetes Ekzem an den Lippen zur Behandlung gehört ebenfalls in professionelle Hände. 

Wusstest du schon...?

...dass auch eine ausgewogene Ernährung das Immunsystem deines Kindes stärkt und somit weiteren Neurodermitis SchĂĽben vorbeugt?                                      Achte ebenfalls darauf, dass dein Kind nicht einem zu starken Wochenplan ausgesetzt ist, denn zu viel Stress kann die SchĂĽbe begĂĽnstigen.                            Schaffe deinem Kind also genĂĽgend Raum fĂĽr Entspannung und ausreichende Erholung. 

Neurodermitis auf den Lippen - Ich habe schon soviel probiert und nix hat geklappt!  

Auch bei Neurodermitis Lippen können Hausmittel und alternative Methoden hilfreich sein. Viele Methoden sind nicht wissenschaftlich belegt, doch zusätzlich ist dies sicherlich einen Versuch wert.                                                                                                            Du solltest dies allerdings nicht im Alleingang machen, sondern dich mit deinem Dermatologen oder deinem Heilpraktiker absprechen, um etwaige Wechselwirkungen zu vermeiden. Homöopathische Globoli, SchĂĽssler Salze, feuchte Umschläge oder spezielle Kräutertees können die Behandlung unterstĂĽtzen, der EntzĂĽndung entgegenwirken und die Schmerzen lindern.

Wird eine gesetzliche Notwendigkeit vorgewiesen, ĂĽbernimmt die Krankenkasse auch diese Kosten. Wenn bei den Untersuchungen ein Hinweis auf ein oder mehrere Nahrungsallergene vorliegen, kann es in Absprache mit dem Arzt sinnvoll sein, diese zu vermeiden. Es muss gewährleistet sein, dass die Ernährung ausgewogen ist. Zusätzlich sollte alle 1-2 Jahre ein Test gemacht werden, ob die Allergene noch besteht. 

Ekzem Lippen Behandlung + Gibt es etwas, dass ich jetzt sofort tun kann?

Neurodermitis auf den Lippen

Besonders Kinder sind sehr häufig bei Neurodermitis an der Oberlippe vom sogenannten Lippenleckekzem betroffen. Dies ist eine schmerzhafte, entzĂĽndliche Rötung um den Mundbereich und auf den Lippen, welches besonders im Winter verstärkt auftritt. 

Spezielle Lippenpflegeprodukte, die die Haut beruhigen und antientzĂĽndlich wirken, können hier hilfreich sein. Der Wirkstoff Licochalcone A ist antientzĂĽndlich, kann vorbeugend aufgetragen werden, lindert bei schon bestehenden Lippenleckekzemen das Spannungs- und TrockenheitsgefĂĽhl und beschleunigt die Heilung. 

Zusätzlich solltest du im Winter fĂĽr die Lippen deines Kindes einen ausreichenden UV-Schutz verwenden. Du solltest darauf achten, dass dein Kind nicht ĂĽber die trockenen Lippen mit der Zunge leckt, denn dadurch trocknet die Haut noch weiter aus. Die entsprechende Lippenpflege gibt den Lippen die nötige Feuchtigkeit zurĂĽck, kĂĽhlt und lindert den Juckreiz. 

NatĂĽrliche Wirkstoffen sollten bei Neurodermitis, gerade bei Babys und Kindern die erste Wahl sein. Eine weitere Behandlung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten sollte in jedem Fall nur durch Ă„rzte mit entsprechender Erfahrung durchgefĂĽhrt werden.

Lippen Neurodermitis + Das hat die Erfahrung und die Vergangenheit gezeigt

Wussten Sie schon?

dass es wichtig ist, so oft wie möglich auf den Schnuller zu verzichten, wenn sich rund um den Schnuller ebenfalls ein Hautausschlag gebildet hat?     


Die Haut deines Kindes solltest du immer wieder vorsichtig trocken tupfen und den Schnuller am besten auskochen, damit du dein Kind vor einer Infektion mit Bakterien schĂĽtzen kannst.

Werden die Lippen nur mit fetten Zubereitungen behandelt, bleibt das GefĂĽhl der Trockenheit bestehen. Daher ist es sinnvoll, eine spezielle Ă–l-in-Wasser Emulsion zuerst aufzutragen.  Danach kannst du die Lippen zusätzlich mit Fettcremen, Lippenpflegestiften oder auch Kamillenextrakten schĂĽtzen. Zur UnterstĂĽtzung der Wundheilung ist beispielsweise die Tannosynt Creme wunderbar geeignet, da sie der Haut wieder Feuchtigkeit zufĂĽhrt, die natĂĽrliche Hautbarriere stabilisiert, entzĂĽndungshemmend und juckreizlindernd wirkt.

 Versuche auf jeden Fall, die wunde Haut deines Kindes trocken zu halten und mehrmals täglich einzucremen.

10. FAZIT

Fazit: Neurodermitis im Gesicht, vor allem um die Mundpartie und auf den Lippen kann besonders unangenehm und auch schmerzhaft sein, vor allem fĂĽr Babys und Kinder, die sich noch nicht gut ausdrĂĽcken können. Entscheidend ist, die Symptome rechtzeitig zu erkennen, wenn möglich, die Auslöser zu finden und diese zu meiden und zeitnah mit einer entsprechenden Behandlung zur Linderung des Juckreizes und der Schmerzen zu beginnen. Zusätzlich zur medizinischen Behandlung können in den beschwerdefreien Phasen und/oder zur UnterstĂĽtzung auch Hausmittel und alternative Methoden herangezogen werden. Dies sollte allerdings immer in Absprache mit dem Dermatologen geschehen, um Wechselwirkungen zu vermeiden. 

Die wichtigsten Fragen zum Thema Neurodermitis bei Babys und Kindern ....

Warum juckt Neurodermitis so ?

Bei Neurodermitis handelt es sich um eine Entzündung, der Haut, die sich hauptsächlich durch jucken und Rötungen bemerkbar macht.

Wie kann man die Schmerzen lindern ?

Hier gibt es verschiedene Ansätze, zum einen wirken Hausmittel, wie Kochsalzlösungen, Hautmasken oder Apfelessig sehr gut. 

Sollten diese Mittel aber nicht ausreichen, kann man durch vorherige Beratung durch einen Hautarzt, natürlich auch medikamentös behandeln.

Wo bekommt man Hilfe ?

Ein erster Anlaufpunkt sind natürlich Hautärzte, weiterhin gibt es Schulungszentren für Betroffene, welche auch über Krankenkassen vermittelt werden.

Wie bekommt man Informationen ?

Alle relevanten Informationen bekommt man über die Krankenkassen oder die Hautärzte.

Wie wirst du das Ekzem wieder los ?

Zuerst sollten die Rahmenbedingungen geprüft werden. Stimmt die Ernährung, liegt eventuell eine Diabetes vor, oder ist die Haut generell zu trocken. Mit Schwarztee, Kamille oder Apfelessig lassen sich beachtliche Erfolge erzielen.

Dieser Vergleich & Ratgeber stammt von:


blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Heiko Kritz
Heiko Kritz

Hallo liebes Elternteil... ich bin froh, dass du den Weg hierher gefunden hast. Unser "Kleinen" sind unseres wichtigstes Gut! Neurodermitis ist nicht nur nervig und teilweise schmerzhaft, es ist auch einfach nicht schön anzusehen. Vor Allem aber ist es nicht es nicht so schwer in den Griff zu bekommen, wie du jetzt vielleicht noch denkst. Schau dich auf meinem Blog um. Ich freue mich, dass du da bist!

Was denkst du darĂĽber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.