Neurodermitis Kleinkind + Der Ratgeber

Die besten Ratschläge, Tipps & Tricks zum Thema Neurodermitis Kleinkind Gesicht

Bei Neurodermitis Kleinkind Gesicht, sind viele Eltern erst einmal in groĂźer Sorge. Immerhin ist mit der Erkrankung ein quälender Juckreiz verbunden. Doch mittlerweile gibt es durchaus effektive Wege, den JĂĽngsten Linderung zu verschaffen. Halte dir auĂźerdem vor Augen, dass Neurodermitis bei Kindern relativ häufig auftritt. Die Ursachen sind vielfältig, was letzten Endes auch fĂĽr den Verlauf gilt. In der Regel tritt die Erkrankung in SchĂĽben auf, wobei es auch zu einer spontanen Besserung der Symptome kommen kann. Holen dir auf jeden Fall UnterstĂĽtzung von einer Fachkraft, wenn du vermutest, dass Dermatitis beim Kleinkind vorliegt. In diesem Beitrag erfährst du, warum es zu Neurodermitis bei Kleinkindern kommt und wie du dabei am besten vorgehst. 

Quellen durchforstet

34

Deine gesparten Stunden

122

Lesern geholfen

1.103

Haben wir geholfen?

  

Kleinkind Neurodermitis - so bekommst du dieses Thema in den Griff 

So bewältigen Sie nachhaltig und effektiv ihre derzeitige Situation  zum Thema Neurodermitis Kleinkind Gesicht natĂĽrlich behandeln

Das Wichtigste zuerst: 

Bei Neurodermitis handelt es sich um eine der häufigsten chronischen Erkrankungen bei Kleinkindern. Sie tritt in unterschiedlichen Schweregraden auf. Besonders quälend ist für die Jüngsten der starke Juckreiz, der mit diesem Leiden verbunden ist.

Hegen Sie den Verdacht, dass Ihr Kind unter Neurodermitis leidet, sollten Sie sich umgehend an einen Arzt wenden. Denn es ist in diesem Fall wichtig, eine korrekte Diagnose zu stellen. Denn mittlerweile gibt es Therapien und Medikamente, die den JĂĽngsten bei unangenehmen Symptomen Linderung verschaffen

In vielen Fällen heilt die Neurodermitis im Laufe der Jahre aus, wobei die Symptome stetig abnehmen. Bedenke, dass auch Allergene das Entstehen des Leidens begünstigen können. Tritt also ein Ekzem beim Kleinkind auf, solltest du es durch einen Arzt untersuchen lassen. So gehst du letzten Endes der Ursache für die Erkrankung auf den Grund und kannst unter Umständen den Heilungsprozess beschleunigen.

Neurodermitis beim Kleinkind ist eine ungefährliche, aber trotzdem belastende Erkrankung. Denn mit ihr geht zumeist ein starker Juckreiz einher. Dieser kann für die Jüngsten besonders quälend sein. Zumeist tritt das Leiden in Schüben auf, wobei es danach immer wieder zum Ausheilen der betroffenen Areale oder zu einer deutlichen Besserung kommt. Die Ursachen für Neurodermitis sind nicht hinreichend geklärt. Es ist mittlerweile aber klar, dass die genetische Veranlagung eine große Rolle spielt. Leidet ein Elternteil an der Krankheit, ist eine Wahrscheinlichkeit zwischen 20 und 40 Prozent gegeben, dass die Erkrankung auch beim Nachwuchs auftritt. Des Weiteren können Allergene wie Pollen und andere Umweltfaktoren das Entstehen des Hautleidens begünstigen.

Eltern, die trockene Haut beim Kleinkind bemerken, sollten sich mit ihm umgehend zum Arzt begeben. Dieser kann den JĂĽngsten mitunter Medikamente verschreiben, welche die Symptome des Leidens lindern. Bei einem frĂĽhzeitigen Handeln lassen sich starke SchĂĽbe unter Umständen vermeiden. In vielen Fällen heilt die Erkrankung mit steigendem Alter aus - es gibt aber auch Personen, die ihr Leben lang unter Neurodermitis leiden.

Neurodermitis Kleinkind + Do´s and Dont´s

Tritt leichte Neurodermitis beim Kleinkind auf, solltest du nicht in Panik verfallen. Auch wenn ein Ekzem beim Kleinkind erst einmal Sorgen bei den Eltern auslöst, so handelt es sich hierbei nicht um ein lebensgefährliches Leiden. Trotzdem solltest du es nicht auf die leichte Schulter nehmen. 

Neurodermitis Kleinkind

Schaue bei einem Verdacht auf Neurodermitis unbedingt bei einem Kinderarzt oder Dermatologen vorbei. Er kann die Erkrankung diagnostizieren und mitunter der Ursache auf den Grund gehen. Willst du das Risiko fĂĽr das Hautleiden verringern, solltest du es in den ersten vier Lebensmonaten stillen. Danach kannst du schrittweise Beikost in den Speiseplan des Nachwuchses integrieren. Einen positiven Effekt hat auch das tägliche Eincremen der Haut des Säuglings. Dies gilt auch fĂĽr die JĂĽngsten, deren Hautoberfläche nicht zu trocken erscheint. Der Kinderarzt kann dich auf der Suche nach der geeigneten Pflegecreme unterstĂĽtzen. Treten in der Familie und bei Geschwister gehäuft Allergien auf, so solltest du dich ĂĽber vorbeugende MaĂźnahmen informieren. 

Eines der ersten Anzeichen fĂĽr Neurodermitis ist Milchschorf an den AuĂźenseiten von Armen und Beinen sowie im Gesicht. Erkennen lässt sich dieser an einer nässenden, geröteten Haut, die mit Schuppen bedeckt ist. Aus diesen Rötungen können sich später Ekzeme entwickeln. Es tritt Neurodermitis beim Kleinkind im Gesicht oftmals am häufigsten auf. Doch auch die Ohren und die Gelenkbeugen bei den Beinen und Armen können davon betroffen sein. Zu guter Letzt ist anzumerken, dass es sich nicht bei jeder Hautreizung automatisch um Dermatitis handelt. Es kommen bei Kleinkindern auch andere Ursachen fĂĽr trockene, schuppende oder gerötete Haut infrage. Tritt Neurodermitis in deiner Familie aber gehäuft auf, solltest du die Hautoberfläche des Kleinkinds entsprechend pflegen und im Auge behalten. 

Kriterium:

Erklärung

 1.

ERKLĂ„RUNG

Trockene Haut Kleinkind ...

Trockene Haut beim Kleinkind kann das erste Anzeichen fĂĽr eine beginnende Dermatitis sein. Dies gilt vor allem dann, wenn die Erkrankung familiär gehäuft auftritt. Insbesondere dann, wenn auch die Geschwister unter der Hautkrankheit leiden, solltest du die Hautoberfläche des Babys im Blick behalten. Pflege diese auĂźerdem regelmäßig und wende dich im Zweifelsfall an einen Arzt. 

Kriterium:

Nutzen

 2.

ERKLĂ„RUNG

Neurodermitis Kleinkind Hand und FuĂź ...

Neurodermitis beim Kleinkind tritt an Hand und FuĂź und im Gesicht sowie an den Ohren häufig auf. Der Milchschorf kann an diesen Stellen das FrĂĽhstadium der Erkrankung darstellen. Wende dich in diesem Fall unbedingt an einen Arzt. Er kann dir Mittel zur Behandlung des Leidens verordnen. 

Kriterium:

Nutzen

3.

ERKLĂ„RUNG

Starker Juckreiz ...

Dermatitis beim Kleinkind ist häufig mit starken Juckreiz verbunden. Obwohl die Krankheit ungefährlich ist, stellt sie fĂĽr die Betroffenen eine hohe psychische Belastung dar. Durch das Aufkratzen der betreffenden Areale, können sich diese entzĂĽnden. Aus diesem Grund ist es notwendig, die Symptome des Leidens mit Medikamenten oder Salben zu behandeln.

Kriterium:

Nutzen

4.

ERKLĂ„RUNG

Was kann später passieren ...

Wird das Kind älter, heilt die Krankheit oftmals aus. Allerdings neigen Menschen, die als Baby oder Kleinkind an Neurodermitis leiden, im Erwachsenenalter eher zu Allergien wie Heuschnupfen. Dies gilt es, in Bezug auf die Krankengeschichte der betreffenden Person, zu bedenken. 

Kriterium:

Nutzen

5.

ERKLĂ„RUNG

 Einflussfaktoren ...

Gewisse Einflussfaktoren wie Stress, Schwitzen, Zahnungen, Infekte und Impfungen können bei einer Dermatitis zu einer Verschlechterung des Hautbilds führen. Auch dann, wenn du ein neues Waschmittel verwendest, solltest du darauf achten, wie die Haut deines Kindes auf dieses reagiert. Auf diese Weise lassen sich unter Umständen starke Schübe und Entzündungen vermeiden.

Leichte Neurodermitis Kleinkind

Das solltest du auĂźerdem beachten

Eine leichte Neurodermitis beim Kleinkind ist durch vereinzelt gerötete Stellen und trockene Haut gekennzeichnet. Sie tritt gehäuft am Haaransatz, hinter den Ohren und in den Gelenkbereichen von Knien und Ellbogen auf. Ăśberall dort, wo das Kind vermehrt zum Schwitzen neigt, zeigen sich fĂĽr gewöhnlich die Symptome. Bei einer leichten Dermatitis fallen die SchĂĽbe nur schwach aus. Handlungsbedarf ist in diesem Fall nicht unbedingt gegeben. Du solltest dich aber trotzdem mit dem Kinderarzt in Verbindung setzen. So stellst du sicher, dass du in Bezug auf den Krankheitsverlauf und den Gesundheitszustand des Nachwuchses immer auf dem neuesten Stand bist. Greife auĂźerdem zu hypoallergenen Cremen und Waschmitteln. Auf diese Weise sorgst du dafĂĽr, dass sich das Hautbild des Nachwuchses nicht weiter verschlechtert. 

Ekzem Kleinkind

Ab wann macht es Sinn, sich professionelle Hilfe zu holen?

Generell solltest du dich so früh wie möglich mit dem Kinderarzt in Verbindung setzen. Kontaktiere ihn am besten schon dann, wenn du eine Anomalie auf der Hautoberfläche des Kindes bemerkst. Bereits eine vermehrt trockene Haut kann auf ein beginnendes Ekzem hindeuten. Auch bei einem besonders intensiven Schub solltest du dir professionelle Hilfe holen. In diesem Fall ist es unbedingt notwendig, dein Kind mit entsprechenden Salben und Medikamenten zu behandeln. So wirkst du unangenehmen Begleiterscheinungen wie einem starken Juckreiz, der zu einem Aufkratzen der Wunden führt, entgegen.

Das ist spannend!

Wusstest du schon... 

für Neurodermitis gibt es Schulungen In fast allen größeren Städten werden Schulungen zum Thema Neurodermitis angeboten.

Im Zuge derer haben Eltern und Kindern die Möglichkeit, sich mit der Erkrankung, deren Erscheinungsbild und den Folgen auseinanderzusetzen.

Neurodermitis Kleinkind Gesicht

Ich habe schon soviel ausprobiert, nix hat geklappt! 

Häufig kommt es bei einem Kleinkind zu Neurodermitis im Gesicht. Dabei ist nicht immer klar, welche Faktoren zu einer Verbesserung und Verschlechterung der Symptome fĂĽhren. Es ist in diesem Fall einiges an Geduld erforderlich. Denn oftmals ist es von Mensch zu Mensch verschieden, welche UmwelteinflĂĽsse den Krankheitsverlauf negativ beeinflussen. 

Es empfiehlt sich aus diesem Grund, einen Neurodermitis-Beobachtungsbogen anzulegen und die neuesten Erkenntnisse in diesen einzutragen. DiesbezĂĽglich solltest du dich aber unbedingt von deinem Kinderarzt unterstĂĽtzen lassen. Diskutiere mit ihm auĂźerdem die beobachteten Entwicklungen. So kannst du mit ihm eine Strategie zur Bekämpfung der Dermatitis entwickeln. 


Dermatitis Kleinkind

Gibt es etwas, was ich jetzt sofort tun kann?

Neurodermitis Kleinkind

Kinder, die an Dermatitis leiden, haben mit einer sehr trockenen Haut zu kämpfen. Sowohl die Talgproduktion als auch der Harnstoffgehalt sind bei ihnen stark verringert.                                              Es bildet sich auf deren Hautoberfläche also kein ausreichender schĂĽtzender Fettfilm. 

Die Betroffenen reagieren auf äuĂźere Reize damit sehr empfindlich. So können zu enge Bekleidung, SchweiĂź, Chlorwasser und Wolle zu einer drastischen Verschlimmerung des Leidens fĂĽhren. Setze dein Kind also weder Chemikalien noch Materialien aus, die dessen Haut reizen könnten. WeiĂźt du bereits, welche Stoffe oder Mittel die Symptome der Neurodermitis verschlimmern, solltest du diese vollständig aus deinem Haushalt verbannen. 

Auch Wetter hat einen Einfluss auf das Hautbild Das Wetter kann die Erkrankung ebenfalls beeinflussen. Vor allem Wind und Kälte führen zu einem zusätzlichen Austrocknen der Haut. In diesem Fall solltest du dein Kind besonders gut eincremen, um es vor zusätzlichen Verletzungen zu schützen.

Neurodermitis Kleinkind Hand

Das hat die Erfahrung und die Vergangenheit gezeigt! 

Wussten Sie schon?

dass es eine Behandlung mit Licht in Form von UVA-1-Therapie, UVB-Schmalband-Therapie, UVB-Breitband-Therapie oder Balneo-Phototherapie gibt? 

Diese Anwendungen sind bei Kindern ab einem Alter von 12 Jahren möglich. 

Die Erfahrung zeigt auf, dass es mit steigendem Alter des Kindes zu einer deutlichen Besserung von Dermatitis beim Kleinkind kommt. Du darfst dich aber nicht einfach darauf verlassen, dass die Erkrankung von selbst ausheilt. UnterstĂĽtze den Körper deines Kindes darin, ein gesundes Hautbild und entsprechende Abwehrkräfte zu entwickeln. Bei einem starken Schub darfst du auf professionelle Hilfe nicht verzichten.  

Begebe dich in diesem Fall mit deinem Nachwuchs unbedingt zum Kinderarzt. Willst du Narbenbildung vermeiden, sind offene und eitrige Wunden unbedingt zu behandeln. 

10. Fazit - Hole dir professionelle UnterstĂĽtzung

Hegst den den Verdacht, dass dein Kleinkind unter Neurodermitis leidet, solltest du dich unbedingt zum Arzt begeben. Dieser wird dich das Ekzem beim Kleinkind ansehen und daraufhin eine Diagnose stellen. Unter Umständen verschreibt er zur Behandlung Medikamente oder Salben. Die Krankheit verläuft häufig in SchĂĽben, wobei die Symptome mit steigendem Altern zumeist abnehmen. Du kannst dem Leiden vorbeugen, indem du die Haut deines Kindes regelmäßig pflegst. Dies gilt auch dann, wenn noch keine trockene Haut beim Kleinkind auftritt. Auf diese Weise kannst du mitunter den Ausbruch der Krankheit verhindern. 

Die wichtigsten Fragen zum Thema Neurodermitis bei Babys und Kindern ....

Was hilft bei Neurodermitis Kleinkind ?

Achte auf die Hautpflege, versorge die Haut mit Feuchtigkeit. 

Sehr wichtig, bewahre die Ruhe, es ist schwer aber enorm wichtig. Stress u d Unruhe sind nicht gut fĂĽr den Verlauf und können diesen negativ beeinflussen. 

Was essen bei Neurodermitis Kleinkind ?

Achte auf eine ausgewogene Ernährung, wie Ballaststoffe und ausreichend Flüssigkeit. Vermeide stark verarbeitete Lebensmittel.

Neurodermitis Kleinkind was hilft wirklich ?

- Creme die Haut des Nachwuchses auch dann ein, wenn diese nicht trocken ist 

- bewahre Ruhe und sorge für eine regelmäßige Pflege der Hautoberfläche

Neurodermitis Kleinkind zeigt sich wo ?

Sie tritt gehäuft am Haaransatz, hinter den Ohren und in den Gelenkbereichen von Knien und Ellbogen auf. Überall dort, wo das Kind vermehrt zum Schwitzen neigt, zeigen sich für gewöhnlich die Symptome.

Warum bekommen Kleinkinder Neurodermitis ?

Die Ursachen für Neurodermitis sind nicht hinreichend geklärt. Es ist mittlerweile aber klar, dass die genetische Veranlagung eine große Rolle spielt. Leidet ein Elternteil an der Krankheit, ist eine Wahrscheinlichkeit zwischen 20 und 40 Prozent gegeben, dass die Erkrankung auch beim Nachwuchs auftritt.

Dieser Vergleich & Ratgeber stammt von:


blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Heiko Kritz
Heiko Kritz

Hallo liebes Elternteil... ich bin froh, dass du den Weg hierher gefunden hast. Unser "Kleinen" sind unseres wichtigstes Gut! Neurodermitis ist nicht nur nervig und teilweise schmerzhaft, es ist auch einfach nicht schön anzusehen. Vor Allem aber ist es nicht es nicht so schwer in den Griff zu bekommen, wie du jetzt vielleicht noch denkst. Schau dich auf meinem Blog um. Ich freue mich, dass du da bist!

Was denkst du darĂĽber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.